Du hast 15 Sekunden um in Deckung zu gehen – was dann?


«Ich möchte nur in Ruhe leben»: Eine Frau in einem beschädigten Zimmer in ihrem Haus in Sderot.  Bild: AFP

«Ich möchte nur in Ruhe leben»: Eine Frau in einem beschädigten Zimmer in ihrem Haus in Sderot. (Bild: AFP)

Israels Aussenministerium hat eine neues Videos veröffentlicht, das aufzeigt, was es bedeutet in der südlichen Region Israels unter der Drohung der Hamas-Terror-Raketen zu leben.

Wenn die Raketen kommen, haben die Bewohner 15 Sekunden Zeit, um sich in Sicherheit zu bringen. Egal, ob sie gerade Kaffee machen oder abwaschen – sobald der Alarm kommt, hat man nur diese Zeit sich in einen Schutzraum zu retten.

Das Video, das nicht jede Rakete Feuer, Blut oder die Schreie zeigt, ist ein Understatement-Version eines früher Hasbarah Videos, welches auf die Bedrohung durch den Terror der Hamas-Raketen verweist und auf die Art und Weise wie das Leben der israelische Männer, Frauen und Kinder zerstört wird.

Das Video folgte nach ein paar Tagen nachdem die IDF ein ähnliches Video zum Thema veröffentlichte:

Die „Hasbarah“ Israels hat einen schweren Stand in den Augen der Weltöffentlichkeit. Denn die palästinensische Propaganda, die sich nicht scheut, Blut und Zerstörung zu zeigen, die sogar ihre Zivilisten absichtlich in Gefahr bringen um in dieser Lage sich der Welt selbst als Opfer zu präsentieren.

Ein Video aus Sderot aus dem Jahr 2008, heisst „15 Sekunden in Sderot“. Gab Hunderttausenden einen Einblick von der Wirklichkeit.

Ein Video von vor wenigen Tagen zeigt die Gefahr in einem Schwimmbad in Merhavim, wie Sirenen heulten und Badegäste in einem geschützten Unterschlupf flüchten.

Inmitten der Schreie ist der „Knall“ von Raketen zu hören, der Kameramann schreit „Gott schütze uns!“

In Sderot haben kürzlich die Sommerferien angefangen, viele Kinder besuchen Ferienlager, trotz Raketenalarms. „Wir versuchen, ihnen beizubringen, wie sie sich verhalten sollen. Dass sie ruhig bleiben müssten. So ist es eben, unser bizarres Leben“, sagt Alon Schuster, Vorsitzender der Regionalverwaltung.

(JNS, Chaim Stolz)



Kategorien:Sicherheit

Schlagwörter:, ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: