Keine Beweise – Verfahren um Arafats Tod eingestellt


csm_53260_53265_ad7505eab1

Im Jahr 2012 wurde Arafats Grab in Ramallah für die Entnahme von Gewebeproben geöffnet.

Frankreich hat das Ermittlungsverfahren zum Tod von Jasser Arafat eingestellt. Es gebe keine Beweise für einen Mord an dem Palästinenserführer, gaben Ermittlungsrichter am Mittwoch in Nanterre bei Paris bekannt.

Die Richter folgten mit der Einstellung des Verfahrens der Empfehlung der Staatsanwaltschaft. Arafats Witwe Suha hatte im Jahr 2012 Anklage gegen Unbekannt wegen Mordes an ihrem Mann erhoben. Unter Palästinensern hält sich seit Arafats Tod 2004 das Gerücht, Israel habe den Anführer vergiftet. Die Regierung in Jerusalem weist diese Anschuldigungen zurück.

Nach der Klageerhebung entnahmen Mediziner aus drei Ländern Gewebeproben aus Arafats Grab in Ramallah. Schweizer Experten wollten eine Vergiftung mit Polonium 210 nicht ausschliessen, aufgrund hoher Konzentration des radioaktiven Stoffes an Arafats Kleidung. Russische und französische Wissenschaftler kamen hingegen zu dem Ergebnis, dass keine Hinweise auf einen Giftmord bestehen.

Arafat starb am 11. November 2004 im Alter von 75 Jahren in einem Krankenhaus bei Paris. Die genaue Ursache für seinen Tod ist unklar. Suha Arafat hatte damals eine Obduktion abgelehnt. (inn)



Kategorien:News

Schlagwörter: , ,

1 reply

  1. Die Idee seiner Witwe war, zu beweisen, dass Yasser Arafar der Erzerrorist vergiftet wurde. Dass er also einen Heldentod starb, wie es sich für einen Mörder von Frauen, Kindern und Zivilisten gehört.
    Es wird ein Geheimnis bleiben, wie angeblich Polonium in sein Grab kam. Polonium wird nur in zwei Atomanlagen kommerziell hergestellt. Aber nicht in Israel.

    Kein Geheimnis ist, wer für ihn Kaddisch sagen wird: Erstens mal der der NIF, dann JVJP.CH, auch der Hofjude der Gesellschaft Schweiz-Palästina und, last but not least, wahrscheinlich auch Or Chadasch.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: