Israel versorgt spanisches Militär mit Munition


csm_54290_54298_e0a40391f6

Israelische Soldaten bei einer Waffenübung mit 5.56 Millimeter Munition (Foto: Shay Wagner | CC BY-NC-SA 3.0)

Der Rüstungskonzern „Israelische Militärindustrie“ (IMI) hat eine Ausschreibung des spanischen Militärs im Wert von 22,5 Millionen Euro gewonnen. Die Firma gab am Mittwoch bekannt, Spanien in den nächsten vier Jahren mit 5,56-Millimeter-Patronen zu versorgen.

Die neu entwickelte Patrone wird laut IMI-Vizepräsidenten Israel Schmilovitz schon seit längerer Zeit von Sondereinsatzkräften erwartet. Sie benötige keine spezielle Anpassung an unterschiedliche Waffen, kann also für Lang- und Kurzwaffen gleichermassen verwendet werden. „Sie ist besonders akkurat und erreicht eine neue Reichweite von bis zu 600 Metern“, erklärt Schmilovitz der Tageszeitung „Jerusalem Post“ . Laut dem spanischen Verteidigungsministerium kann der Vertrag bei Bedarf um zwei Jahre verlängert werden.

IMI durchläuft zur Zeit einen Privatisierungsprozess. Bis Ende des Jahres soll die Firma an Privateigentümer verkauft werden. 70 Prozent der Produktion ist dem Export gewidmet. Laut einem Pressesprecher stellt IMI seit Jahrzehnten Munition für europäische Länder her. (inn)



Kategorien:Wirtschaft

Schlagwörter: , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: