Israelis sind mit Israels Aussenpolitik unzufrieden


 Die israelische Bevölkerung scheint mit der Aussenpolitik des Landes unzufriedener zu sein, als man meint. 74% der israelischen Bevölkerung sind der Meinung, dass Israels internationaler Status schlecht bis mittelschlecht zu bewerten ist. Zu diesem Ergebnis kommt das israelische Forschungsinstitut Mitvim, das jährlich Umfragen im Volk für regionale Aussenpolitik durchführt. Nur 7% der israelischen Bevölkerung glauben, dass Israels Situation gut sei. Für die Mehrheit (58%) der israelischen Bevölkerung ist auch klar, dass die Beziehungen zwischen Jerusalem und Washington schlecht sind.

Darüber hinaus stimmen 58% der Israelis überein, dass Israels Regierungschef Benjamin Netanjahu in seinem politischen Kampf, die iranische Atomaufrüstung zu stoppen, absolut gescheitert sei. In den israelischen Medien wurde im letzten Jahr oft darüber debattiert, wieso es Netanjahu auf seinem natürlichen Kampffeld, die Bühne, nicht gelungen sei, die Welt davon zu überzeugen, dass der Iran noch immer beabsichtigt, Israel zu vernichten, und der Westen diese Warnungen nicht ernstgenommen hat.

Auf die Frage, was helfen kann, um Israels Position im Nahost-Konflikt besser zu präsentieren und zu erklären, meinen 36% der Israelis, dass Israel unbedingt eine bessere Aufklärungsarbeit leisten muss. 27% sind sich sicher, Israel sollte unbedingt seine Verhandlungsstrategie gegenüber den Palästinensern positiv verändern. Innerhalb der arabischen Bevölkerung Israels zeigt die Umfrage ein anderes Bild. Demnach sind 71% der gefragten Araber der Meinung, Israels schlechtes Image vor der Weltöffentlichkeit hängt von seinem Verhalten gegenüber den Palästinensern ab.

„Die Umfrage zeigt, wie die israelische Bevölkerung langsam aber sicher sein Vertrauen in Israels Aussenpolitik verliert“, erklärte Dr. Nimrod Goren vom Mitvim-Institut. „Die Bevölkerung versteht, dass Netanjahu die iranische Atomgefahr nicht aufhalten konnte, ferner ist Israels Status auf Talfahrt. Dies passiert auch in den Beziehungen mit der amerikanische Regierung.“

Israel ist ein unbeliebtes Land, das ist der grossen Mehrheit im Volk völlig bewusst. Egal wie Israel handelt, ob es mit wohlwollenden Gesten den Palästinensern entgegenkommt oder nicht, den jüdischen Bau in den Siedlungen stoppt oder nicht, auf Terroranschläge reagiert oder nicht, Israel wird kontinuierlich für den Konflikt als Schuldiger angesehen. So fühlt es die Mehrheit im Volk, daher die Kritik an Israels Aussenpolitik, die es einfach nicht schafft, das wahre Gesicht Israels rüberzubringen. (Aviel Schneider, ih)



Kategorien:Politik

Schlagwörter: , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: