Schule für Tempelpriester öffnet in Jerusalem


Das Tempelinstitut hat die Eröffnung einer Schule für die Nachkommen des Levi-Stamms eröffnet, um sie auf ihre eventuelle Wiederaufnahme des Dienstes im Dritten Tempel vorzubereiten.

„Wir sind sehr aufgeregt, diesen neuen Schritt auf dem Weg zur Wiederaufnahme des Dienstes im heiligen Tempel zu verkünden. Zunächst rufen wir die Kohanim, die Levitischen Priester aus aller Welt, und fordern sie auf, dieses besondere Projekt zu unterstützen, was eine Rückkehr zu ihrem geburtsmässigen Recht bedeutet,“ schrieb der Direktor des Tempel-Instituts, Rabbi Chaim Richman.

In einem weiteren Kommentar, erwähnt Rabbi Richman: „Die Vorbereitung auf den Tempel ist kein Traum mehr, sie ist eine Realität, in der jeder eine Rolle spielen kann.“

Das Tempelinstitut hat eine Kampagne bei Indiegogo gestartet, um das priesterliche Training zu finanzieren, welches Kurse enthalten wird, die lehren, neue, moderne Technologie in den Tempeldienst mit einzubeziehen.

Auf dem Tempelberg stehen zur Zeit der Felsendom und die Al Aqsa Moschee, welche die Moslems als ihre drittheiligste Stätte bezeichnen.

Viele Juden und Christen glauben, dass der Dritte Tempel eines Tages, verschiedenen biblischen Prophezeiungen zufolge, den Platz der heiligen Stätte der Moslems einnehmen wird.

Klicken Sie hier um das Projekt zu unterstützen.



Kategorien:Gesellschaft

Schlagwörter: ,

1 reply

  1. Ich hoffe, dass das nie geschehen wird. Unser Judentum braucht keinen 3. Tempel und schon gar nicht einen Tempeldienst.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: