Bewohner Amonas können bald in ihre neuen Häuser ziehen



Bild: Die ersten mobilen Häuser in Amichai (Foto: Pressesprecher Binjamin)

Lange mussten die aus der Bewohner der geräumten Siedlung Amona auf ihr neues Zuhause warten, zeitweise sogar dafür kämpfen. Genauer gesagt, ein ganzes Jahr hat es gedauert bis gestern die ersten mobilen Häuser, die sogenannten „Caravillas“, auf einem Hügel in der Binjamin Region in der neu errichteten Siedlung Amichai aufgestellt wurden.

„Nach einem langen Kampf sehen wir das Ende des Tunnels“, sagte der Sprecher der Siedlung Amona, Avichai Boaron. „Judäa und Samaria sind nicht mehr der Hinterhof Israels, sondern ein unentbehrlicher Teil des Landes. Seine Bewohner sind nicht mehr Menschen ohne ein Zuhause, sondern Bürger mit gleichen Rechten.“

Die meisten aus ihren Häusern evakuierten Familien lebten das ganze Jahr in kleinen Ein-Zimmer-Apartments in einer Herberge in Ofra. Jetzt soll es nur noch drei Wochen dauern, bis sie endlich in ihr neues Zuhause ziehen können.

Insgesamt 36 dieser mobilen Häuser wurden installiert und sollen den Familien die Rückkehr in die eigenen vier Wände ermöglichen. Gleichzeitig wird mit dem Bau der permanenten Häuser begonnen. Die neue Siedlung Amichai ist die erste legale neugegründete Siedlung seit mehr als 20 Jahren.

Landwirtschaftsminister Uri Ariel (Jüdisches Haus) schickte ein Grusswort an die Bewohner Amonas. „Wir sind glücklich über die Rückkehr der Traktoren nach Amichai. Wir werden weiter für die aus Amona evakuierten Bewohner bauen und ich bin begrüsse diesen Schritt, doch leider dauerte es viel zu lange. Die Ereignisse von Amona, die lange Wartezeit und die Bedingungen, unter denen die Bewohner Amonas leben mussten, werden sich nicht wiederholen“, sagte er. (ih)

 



Kategorien:Gesellschaft

Schlagwörter:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: