Israel auf der Leipziger Buchmesse


Gestern Abend ist die Leipziger Buchmesse zu Ende gegangen. Die Kulturabteilung der Botschaft des Staates Israel war wie immer mit einem Stand in Halle 4 vertreten und hat dort aktuelle israelische Literatur in deutscher Übersetzung vorgestellt. Aus Israel angereist waren die Autoren Eshkol Nevo, Assaf Gavron und Dror Mishani, die jeweils Ihre neuesten Werke vorstellten. Henrietta Singer und Sara Neuman präsentieren ausserdem das Buch „70 Jahre Israel in 70 Postern.

Sara Neuman und Henrietta Singer von 70Posters (Foto: 70Posters)

Auch der Botschafter S.E. Jeremy Issacharoff besuchte die Leipziger Buchmesse am Messe-Freitag und war über das grosse Publikumsinteresse am israelischen Stand sehr beeindruckt.

Botschafter Jeremy Issacharoff bei des Eröffnung des Stands (Foto: Botschaft)

Ein riesiger Erfolg war in diesem Jahr auch die traditionelle Abendveranstaltung „Deutsch-Israelische Autorennnacht“, die die Botschaft seit 14 Jahren gemeinsam mit Bertelsmann und dem Literaturinstitut Leipzig organisiert. Vor rund 100 Gästen im Grünen Salon der Schaubühne Lindenfels sprachen Cecilia Röski, Hanna Sturm und Julian Korb vom Literaturinstitut Leipzig mit israelischen Autoren über Lese- und Schreiberfahrungen.

(Botschaft des Staates Israel / JNS)

Mehr Info »



Kategorien:Kultur

Schlagwörter:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: