Erfolgreicher Start des Aufklärungs-Satelliten OFEK 16


Israel ist eines von 13 Ländern der Welt mit Satellitenstartfähigkeiten.

Das israelische Verteidigungsministerium und Israel Aerospace Industries haben den Aufklärungssatelliten “OFEK 16” erfolgreich gestartet.

OFEK 16 ist ein elektro-optischer Aufklärungssatellit mit hochmodernen Fähigkeiten. Ingenieure des Verteidigungsministeriums und der IAI haben eine Reihe von Tests initiiert, um die Eignung und das Leistungsniveau des Satelliten zu bestimmen, bevor er seine volle operationelle Tätigkeit aufnimmt.

Die Raumfahrtverwaltung in der Direktion für Verteidigungsforschung und Entwicklung (DDR&D) des israelischen Verteidigungsministeriums (IMD) und Israel Aerospace Industries (IAI) haben den Aufklärungssatelliten “Ofek 16” am heutigen Montag um 4.00 Uhr erfolgreich ins All gebracht. Der Start erfolgte von einem Startplatz in Zentralisrael aus, und zwar mit einer “Shavit“-Trägerrakete.

Ofek 16 ist ein elektro- optischer Aufklärungssatellit mit modernsten Funktionen. Während der ersten Betriebsphase wird der Satellit einer Reihe von Tests unterzogen, um seine Eignung und sein Leistungsniveau zu bestimmen.

Der Satellit hat bereits mit der Umkreisung der Erde begonnen und überträgt Daten gemäss der ursprünglichen Startpläne. Die Ingenieure des IMD und des IAI arbeiten an einer Reihe von vorgeplanten Tests, um die Eignung und das Leistungsniveau des Satelliten zu bestimmen, bevor er seine vollen Betriebsaktivitäten aufnimmt.

Die Weltraumverwaltung im israelischen Verteidigungsministerium hat die Entwicklung und Produktion des Satelliten und der Trägerrakete geleitet. Die IAI als Hauptauftragnehmer hat das Programm auf seine Systeme, Raketen und seine Space-Gruppe übertragen, und zwar zusammen mit der MLM Division, die für die Entwicklung der Trägerrakete verantwortlich zeichnet.

Die Nutzlast des Satelliten wurde von Elbit Systems entwickelt. Die Trägerraketen wurden von Rafael Advanced Systems und Tomer, einem staatlichen Verteidigungsunternehmen, entwickelt. Weitere Unternehmen haben sich an diesem Programm beteiligt, darunter Rokar und Cielo.

Der Sicherheitsdirektor des Verteidigungsministeriums beaufsichtigte die Sicherheitsvorkehrungen des Programms. Schliesslich waren auch verschiedene Beamte der israelischen Armee, vor allem aus dem Nachrichtendienst und der Luftwaffe, stark in den Satellitenentwicklungsprozess eingebunden. Sobald der Satellit als voll einsatzfähig eingestuft wird, wird das Verteidigungsministerium der IDF-Geheimdienststelle “9900” die Verantwortlichkeiten übertragen.

Verteidigungsminister Benny Gantz kommentierte: „Dies ist eine weitere aussergewöhnliche Leistung für den Verteidigungsapparat, für die Verteidigungsindustrie im Allgemeinen und für die israelische Luft- und Raumfahrtindustrie im Besonderen.“

Technologische Überlegenheit und nachrichtendienstliche Fähigkeiten seien für die Sicherheit des Staates Israel von wesentlicher Bedeutung. Die Tatsache, dass Israel eines der 13 Länder der Welt mit Satellitenstartfähigkeiten ist, sei keine Selbstverständlichkeit und wurde durch die Menschen ermöglicht, die in diese Systeme investiert und im Laufe der Jahre bahnbrechende Fähigkeiten entwickelt haben. „Wir werden weiterhin Israels Fähigkeiten an jeder Front und an jedem Ort stärken und erhalten“, sagte Gantz. (Yossi Aloni, ih)



Kategorien:Wissenschaft

Schlagwörter:, ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: