Schande: Geschäft, das Schweinefleisch verkauft, hatte am israelischen Memorial Day geöffnet


In Zentralisrael blieb ein Geschäft, in dem nicht koschere Lebensmittel verkauft wurden, entgegen den Gesetzen des Memorial Day geöffnet. „Wir führen nur Aufträge aus“, sagten Mitarbeiter.

Schweinefleisch (Illustration)

Ein Geschäft in der Innenstadt von Ramat Hasharon blieb am Gedenktag geöffnet, obwohl Unternehmen gesetzlich verpflichtet waren, den Tag als Nationalfeiertag zu betrachten, berichtete Kikar Hashabbat.

Aufnahmen aus der Szene zeigen, dass das betreffende Geschäft nicht koschere Lebensmittel – einschliesslich Schweinefleisch und Garnelen – verkaufte und auch am Schabbat (dem jüdischen Sabbat) und an jüdischen Feiertagen geöffnet ist.

Leute, die das nicht koschere Fleisch kaufen wollten, parkierten in der Nähe des Ladens und brachten ihre Einkäufe anschliessend zu ihren Fahrzeugen. Laut den Berichten, parkten auch einige Kunden in der Nähe des Geschäfts und erhielten Lieferungen vom Verkaufspersonal an ihren Fahrzeuge, so dass ihre Einkäufe für die Zuschauer weniger offensichtlich waren.

Mitarbeiter des betreffenden Geschäfts sagten gegenüber Kikar Hashabbat: „Wir erfüllen nur die Bestellungen derjenigen, die sie angefordert haben.“



Kategorien:Gesellschaft

Schlagwörter:, ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: