Keine EM 2020, dafür wieder Heimspiele für Israels Fussball-Teams


022807232Die Entscheidung für die Spielorte der europaweit ausgetragenen Fussball-EM 2020 ist gefallen. Die EM 2020 wird zum 60-jährigen Jubiläum der Uefa erstmals auf dem ganzen Kontinent ausgetragen. Die Europameisterschaft findet 2020 erstmals in 13 Stadien und 13 Ländern statt. Die 17 Mitglieder des Uefa-Exekutivkomitees haben am Freitag entschieden wo die Spiele genau ausgetragen werden. Das Finalpaket ging wie erwartet nach London, das somit Mitbewerber München ausstach. Im Wembley-Stadion werden die Halbfinals und das Endspiel ausgetragen.

Mit ihren Bewerbungen gescheitert sind Bulgarien (Sofia), Israel (Jerusalem), Mazedonien (Skopje), Schweden (Stockholm), Wales (Cardiff) und Weissrussland (Minsk), sie wurden vom Uefa-Exekutivkomitee gar nicht erst berücksichtigt. Österreich und die Schweiz hatten sich für die Ausrichtung der EM 2020 nicht beworben, da schon die EM 2008 in diesen zwei Ländern stattfand.

Der Zuschlag für die Ort des Endspiels und der beiden Halbfinalduelle lief alles andere als koscher ab! Denn bereits im Vorfeld hatten sich hinter den Kulissen der deutschen und englische Fussballverband bereits auf einen Deal verständigt. München hat dabei auf das Finale 2020 zugunsten der Briten verzichten. Als Gegenleistung soll der britische Verband die Bewerbung Deutschlands für die EM vier Jahre später unterstützen.

An diesen Orten findet die Fussball-Europameisterschaft 2020 statt:

Die beiden Halbfinals und das Endspiel gibt es in

  • England (London) zu bestaunen.

Je drei Gruppenspiele und einen Viertelfinal dürfen folgende Länder austragen:

  • Deutschland (München)
  • Aserbaidschan (Baku)
  • Russland (St. Petersburg)
  • Italien (Rom)

Auf je drei Gruppenspiele und einen Achtelfinal freuen sich folgende Ausrichter:

  • Dänemark (Kopenhagen)
  • Rumänien (Bukarest)
  • Holland (Amsterdam)
  • Irland (Dublin)
  • Spanien (Bilbao)
  • Ungarn (Budapest)
  • Belgien (Brüssel)
  • Schottland (Glasgow)

Einziger Trost für den israelischen Fussball ist, dass das Exekutivkomitee der Uefa die Sperre für Heimspiele in Israel aufhob. Der europäische Verband hatte eingegriffen, weil er wegen des Gaza-Konflikts die Sicherheit in Israel nicht gewährleistet sah. Dies habe sich nun geändert, teilte die Uefa mit.

Wegen der kriegerischen Handlungen der Hamas und den anderen radikalen Gruppierung im Gaza wurde unter anderem auch das für den 25. März 2015 geplante Freundschaftsspiel der deutschen Mannschaft in Israel abgesagt. An diesem Tag findet nun das EM-Qualifikationsspiel zwischen Israel und Belgien statt, dass an seinem ursprünglichen Termin Anfang September nicht hatte stattfinden können.



Kategorien:Sport

Schlagwörter:, , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: