Israelische Patrouille an der ägyptischen Grenze unter Feuer


img540186

Verwundeter Soldat bei der Ankunft im Soroka Medical Center (Flash 90)

Vier Terroristen haben am Nachmittag von der ägyptischen Sinai-Halbinsel aus einen israelischen Patrouillen-Jeep beschossen. Unter anderem feuerten sie eine Panzerfaust ab. Eine israelische Offizierin und ein Soldat wurden schwer verletzt, ausserdem gab es noch einige Leichtverletzte. Die Armee sperrte das Gebiet ab und suchte nach Eindringlingen. Kurz darauf wurde gemeldet, alle vier Terroristen seien tot. Dies ist aber noch nicht offiziell bestätigt worden.

Der Zwischenfall ereignete sich in der Gegend der verlassenen Wüstensiedlung Asus in Südisrael.

Die beiden Verwundeten gehören zum Karakal-Bataillon. Sie wurde mit einem Armee-Helikopter ins Soroka Medical Center Krankenhaus nach Beersheva geflogen. Der verletzte Mann befinde sich in ernstem Zustand, sagte eine Kliniksprecherin. Die Offizierin sei mittelschwer verletzt.

Die Siani-Halbinsel gilt als Hochburg von Islamisten und Terrorgruppen, die sich dort seit Monaten blutige Kämpfe mit dem ägyptischen Militär liefern. Ägyptische Medien berichteten, die Islamistengruppe Ansar Beit al-Maqdis mit Verbindungen zu Al Kaida stecke hinter dem heutigen Anschlag. Die Anführer dieser Dschihadistengruppe sind Beduinen.



Kategorien:Sicherheit

Schlagwörter:, , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: