Palästinenser befürworten Terror gegen Juden


.Eine Umfrage des palästinensischen Zentrums für Politik und Meinungsforschung hat in dieser Woche ans Licht gebracht, dass eine grosse Mehrheit der Araber Terrorakte gegen Juden unterstützt, um den moslemisch dominierten Tempelberg vor jüdischem Einfluss zu schützen.

Der Tempelberg ist die heiligste jüdische Stätte, aber der moderne Islam leugnet jegliche jüdische Verbindung zu dem Ort und beansprucht ihn als drittheiligste islamische Stätte für sich. Jüdische Besuche auf dem Tempelberg und Erwägungen, diesen für Juden zu öffnen, werden von arabischen Moslems als „Provokation“ gesehen.

Der Umfrage zufolge glauben 86 Prozent der Palästinenser, dass der Tempelberg durch Israel in höchster Gefahr ist. Vor diesem Hintergrund befürworten 80 Prozent die Reihe von Terroranschlägen gegen israelische Juden – auch das schreckliche Massaker in der Synagoge in Jerusalem. Weit über die Hälfte der Befragten sagte, dass sie einen neuen Ausbruch von Gewalt oder sogar eine Intifada unterstützen würden.

In diesem Zusammenhang hat ein prominenter moslemischer Kleriker im vorigen Monat eine spontane Predigt auf dem Tempelberg gehalten, in der er auffordert, die Juden zu „schlachten“, die er „die bösesten Kreaturen, die je auf der Erde gelebt haben“ nannte. Omar Abu Sara hat in seiner Rede auch den islamischen Staat gelobt und gesagt, dass dieser bei der Zerstörung der Juden und ihrem Staat helfen würde. Hier können Sie Omar Abu Saras Predigt auf dem Tempelberg sehen:



Kategorien:Sicherheit

Schlagwörter: , ,

2 replies

  1. Die palästinensischen Araber werden von ihren politischen Führern verführt und betrogen. Sie hätten längst ihren Staat, wenn die palästinensischen Politiker dies gewollt hätten. Sie wollen aber nicht, sie wollen Israel vernichten. Deshalb wird der palästinensische, aber auch der islamische, Terror gegen Israel und gegen Juden bleiben.

    Zudem, dieser Terror wird zumindest geduldet von der jüdischen Palästinenserlobby, dem NIF und Schatil, JStreet, JCall, JFP, Btselem und er Mutter aller anti-zionistischen Organisationen, der infamen JVJP.CH.

  2. Wer hat denn etwas Anderes erwartet? Nur die jüdische und israelische Palästinenserlobby will den politisch Unbedarften weismachen, dass man den palästinensischen Arabern helfen muss. Nur die allerdümmsten Kälber suchen sich den Metzger selber.

    Die Vernichtung von Israel und vom Judentum ist das primäre Ziel der palästinensischen Terrororganisationen und ihren Freunden vom globalen Djihad. Die jüdische und israelische Palästinenserlobby wird unterstütz von antizionistischen Organisationen, dem NIF samt Schatil, JFP, JStreet, JCall, RHR und der Mutter aller Antizionisten und selbsthassenden Juden, dem JVJP.CH.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: