8000 Jahre altes Olivenöl in Galiläa gefunden


30qTnnD1eE7GtpC80CbAgAEine Nachricht, die wunderbar zu Chanukka, dem Fest des Ölwunders, passt, haben Archäologen der Israelischen Altertumsbehörde veröffentlicht. Die Archäologen entdeckten im unteren Galiläa in Nordisrael Spuren des Gebrauchs von Olivenöl, das mutmasslich vor etwa 8000 Jahren verwendet wurde. Es handelt sich um den ältesten Nachweis für den Einsatz dieses Öls im Land und vielleicht im ganzen Mittleren Osten.

Die Archäologen Dr. Ianir Milevski und Nimrod Getzov wollten herausfinden, wofür die Bewohner des Ortes aus der frühen Kupferzeit ihre Tongefässe verwendeten, indem sie kleine Scherbenstücke chemisch analysierten. Die Spuren von Olivenöl, die sie dabei entdeckten, ähnelten strukturell in verblüffender Weise frischem Olivenöl, was auf eine gute Konservierung des Öls schliessen lässt. Die Funde ergänzen sich gut mit früheren Unterwasserfunden vor der Küste Haifas, wo Archäologen Spuren einer antiken Olivenölindustrie aus der gleichen Zeit fanden. Milevski und Getzov sagen: „Es sieht ganz danach aus, dass Olivenöl zu dieser Zeit fester Bestandteil der Ernährung war und vermutlich auch zur Lichterzeugung verwendet wurde.“

Zur Homepage der Altertumsbehörde »



Kategorien:Wissenschaft

Schlagwörter: , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: