Jude verklagt PA und Jordanien


TempelbergEin jüdischer Aktivist will rund 250 Millionen Euro Schmerzensgeld, weil die Palästinensische Autonomiebehörde (PA) und Jordanien Juden den Zugang zum Tempelberg erschweren. Sein Argument sind die israelischen Antidiskriminierungsgesetze.

Der rechtsgerichtete Aktivist Baruch Ben Josef verklagte ausserdem die arabische Nichtregierungsorganisation „Islamische Bewegung“. Insgesamt verlangt er umgerechnet 262 Millionen Dollar an Schmerzensgeld. Die Zugangsbeschränkungen zum Tempelberg, die Juden benachteiligen, verstiessen gegen die israelischen Antidiskriminierungsgesetze. Die Gesetze sehen unter anderem vor, dass diejenigen, die für die Verwaltung öffentlicher Plätze zuständig sind, niemandem den Zugang aufgrund seiner Rasse, Religion, Nationalität, des Geschlechtes oder einer politischen Partei verweigern dürfen. Das Gesetz stammt bereits aus dem Jahr 2000.

Baruch Ben Josef erklärte einem Bericht der israelischen Online-Zeitung „Times of Israel“ zufolge, das hohe Schmerzensgeld sei stellvertretend für die tausenden von jüdischen Israelis, die beim Versuch, den Tempelberg zu besuchen, festgenommen, angegriffen oder angepöbelt worden seien. Die Palästinensische Autonomiebehörde, heisst es in der Klage, sei dafür verantwortlich. Jordaniens Anspruch auf den Tempelberg sei angesichts des Sechs-Tage-Krieges von 1967 hinfällig. Ben Josef kritisiert darüber hinaus, dass Besucher aus aller Welt den Tempelberg betreten dürften, während jüdische Israelis ausgeschlossen würden.

Auf dem Tempelberg stehen der Felsendom und die Al-Aksa-Moschee . Nach einer Friedensvereinbarung zwischen Israel und Jordanien steht er unter jordanischer Verwaltung. Nichtmuslimische Besucher sind eigentlich zugelassen, dürfen dort aber nicht beten. (inn)



Kategorien:Politik

Schlagwörter:, , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: