Keine Visa für Israels Judoka


61372600100099490337no

Die drei israelischen Medaillen-Gewinner der letzten European Championships: Sagi Moki, Yarden Gerbi (Mitte), and Ori Sasson (Photo: Oz Moalem)

Israels Judo-Nationalteam werden die Einreise-Visa für den ab 30. Oktober stattfindenden Grand Slam in Abu Dhabi verweigert.

Trainer Oren Smadga bestätigt dies via Facebook: „Warum wird ein Judo-Wettkampf an ein Land vergeben, wenn nicht die ganze Welt daran teilnehmen kann? Sport und Politik gehören getrennt.“

Nicht zum 1. Mal bekommt Israels Judo-Team heuer derartige Probleme: Beim Masters in Rabat (MAR) gab es ebenso Einreise-Schwierigkeiten. Es folgten Beschimpfungen des Hallenpublikums.



Kategorien:Sport

Schlagwörter: , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: