Start-Up hilft Patienten mit Herzschwäche


herz

Das Implantat der israelischen Firma V-Wave ist hier weiss eingezeichnet und soll das Herz entlasten (Foto: vwavemedical.com)

Das israelische Start-Up „V-Wave“ hat ein Gerät zur Reduzierung der Beschwerden von Patienten mit Herzproblemen entwickelt. Der Konzern macht damit weltweit von sich reden.

Die Geräte sollen die Schmerzen von Patienten mit chronischer Herzinsuffizienz lindern. Sie wurden bereits 30 Personen erfolgreich eingesetzt. Das Implantat des Konzerns soll dafür sorgen, dass die Patienten eine höhere Lebensqualität haben und seltener mit Beschwerden in die Notaufnahme müssen.

Das Wirtschaftsmagazin „Globes“ berichtet, V-Wave habe kürzlich Gelder in Höhe von 28 Millionen Dollar zur Unterstützung der Erfindung einnehmen können. Zu den Förderern gehört unter anderem das amerikanische Pharmazieunternehmen „Johnson & Johnson“. V-Wave teilte mit, das Geld solle unter anderem in weitere Forschung investiert werden. (inn / JNS)

 



Kategorien:Wirtschaft

Schlagwörter: , , , ,

1 reply

Trackbacks

  1. Start-Up hilft Patienten mit Herzschwäche — JNS – ISRASWISS – FWD Life Insurance – Chiang Mai

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: