Ex-Präsident Katzav vorzeitig aus Gefängnis entlassen


katzav

(dpa/picture-alliance/Miriam Alster)

Nach fünfjähriger Haftstrafe wegen Vergewaltigung ist der frühere israelische Präsident Katzav vorzeitig aus dem Gefängnis entlassen worden.

Nach Justizangaben darf Katzav aber vorerst nicht ins Ausland reisen und Journalisten keine Interviews geben. Ein Bewährungsausschuss hatte vergangene Woche einer vorzeitigen Entlassung des heute 71-Jährigen zugestimmt. Katzav war wegen Vergewaltigung und sexueller Belästigung ehemaliger Mitarbeiterinnen zu insgesamt sieben Jahren Haft verurteilt worden. Seine Haftstrafe trat er 2011 an.

Israels Staatsanwaltschaft teilte vor der Freilassung mit, dass sie nicht gegen eine entsprechende Entscheidung des Bewährungsausschusses vorgehen werde. Die Zeitung «Jediot Achronot» hatte berichtet, dass die Staatsanwaltschaft gegen eine vorzeitige Entlassung gewesen sei, weil Katzav seine Schuld nicht eingestanden habe. Der religiöse Mann hat nie gestanden und sich stets als Opfer einer Hexenjagd dargestellt.

Frauenorganisationen und weibliche Abgeordnete hatten gegen eine vorzeitige Haftentlassung Katzavs gekämpft. Katzav soll laut der Nachrichtenseite «Ynet» als Teil seiner Rehabilitationsmassnahmen täglich Tora-Unterricht absolvieren sowie jede Woche mit einem psychosozialen Therapeuten arbeiten. Der im iranischen Jasd geborene und später nach Israel eingewanderte Katzav war von 2000 bis 2007 Staatspräsident gewesen.

(JNS und Agenturen)



Kategorien:News

Schlagwörter:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: