Explosion in Uman: Vater und Sohn aus Israel leicht verletzt


Nach einer Explosion einer Granate in einem Gebäude in der Stadt Uman hat die Polizei Ermittlungen wegen „Rowdytums“ eingeleitet. Das teilte der Sprecher der Nationalen Polizei der Ukraine, Jaroslaw Trakalo, mit.

Die Explosion eines unbekannten Sprengkörpers ereignete sich am Donnerstagmorgen, unweit des Ortes, wo sich viele chassidische Pilger befinden.

Das lokale Bomben Squad-Team sicherte den Tatort und konnte weitere Sprengkörper entschärfen.

Nach Angaben des Vizechefs der Polizei Wjatscheslaw Abroskin erlitten ein 13-jähriger Teenager aus Israel eine Schnittwunde an der Hand und sein Vater einen Bluterguss am Körper. Der Teenager sei medizinisch behandelt worden und habe keine Gesundheitsprobleme.

Bereits vor der Explosion brach in der Nacht ein Feuer in der Küche eines Wohnhauses von Breslover Chassidim in Uman aus. Hierbei war der Grund, dass man die Feiertags Kerzen unbeaufsichtigt liess und so den Brand zur Folge hatte. Glücklicherweise waren die Feuerwehrmannschaften schnell vor Ort und konnten 12 Personen aus dem Gebäude evakuieren.

Jährlich pilgern tausende Chassidim zu Rosh HaShana ins ukrainische Uman zum Grab von Rebbe Nachman von Breslov.

(Chaim Stolz, JNS / Photos vom Tatort: YHH)



Kategorien:Sicherheit

Schlagwörter: , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: