Sukkot-Feier in der „grössten Sukka der Welt“


Fast 1300 Menschen haben am vergangenen Mittwoch im Kibbutz Yotvata den Beginn des Laubhüttenfestes, Sukkot, gefeiert. Die innerhalb von drei Tagen aufgebaute Laubhütte soll mit ihren 504 Quadratmetern die grösste der Welt sein, sagten die Kibbutzmitglieder stolz.

Am Bau der Laubhütte waren vor allem die Jugendlichen des Kibbutzes, der in diesem Jahr sein 60-jähriges Bestehen feiert, beteiligt. „Es war berührend zu sehen, wie unsere Jugendliche bereit waren, hart zu arbeiten, um die Laubhütte rechtzeitig fertig zu stellen“, sagte eine Bewohnerin des Kibbutz. „Wir werden ein wunderbares Fest haben.“


Der Abend von Sukkot in der „grössten Sukka der Welt“

Und so war es dann auch. Am Mittwoch Abend versammelten sich fast 1300 Menschen in der Laubhütte. Kibbutzbewohner, Voluntäre, Soldaten und zahlreiche Gäste begannen das Laubhüttenfest mit viel guter Laune und Freude. Herzlichen Glückwunsch Kibbutz Yotvata und Chag Sameach!



Kategorien:Kultur

Schlagwörter: , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: