Startup: Gewicht verlieren mit NozNoz


Manche Neuerungen nehmen ihren Anfang in einer trivialen Erkenntnis: Als Adva Beck vor einigen Jahren in ein besonders verführerisch aussehendes Exemplar ihrer Lieblingsfrucht Pfirsich biss, verging ihr schlagartig der Appetit: Durch ihre verstopfte Nase schmeckte das Obst nach gar nichts.

Dass sie nicht essen mochte, solange der Geschmackssinn eingeschränkt war, brachte sie auf eine Idee, die schliesslich zu einer patentierten Erfindung wurde: NozNoz, ein Naseneinsatz aus Silikon für Menschen, die Gewicht verlieren möchten. Erreicht wird durch die „Kontaktlinsen für die Nase“, wie Beck sie beschreibt, genau der Effekt, den sie durch ihre Erkältung bemerkt hatte: Der Geruchssinn wir ausgeschaltet und so der Appetit gezügelt.

Beck, die heute CEO der von ihr vor acht Jahren gegründeten Firma Beck Medical​ ist, erklärt: „Sie stecken es sich morgens in die Nase und nehmen es abends wieder heraus. Es ist sehr diskret, einfach Ihr kleiner geheimer Assistent in Ihrem Kampf ums Abnehmen.“

In einer Studie verlor die Gruppe, die NozNoz nutzte signifikant mehr Gewicht als die Kontrollgruppe, die Kochsalzlösung-Nasentropfen als Placebo erhielt. Die von Dr. Dror Dicker, dem Leiter der Klinik für Fettleibigkeit am Rabin-Krankenhaus in Petach Tikva, durchgeführte Studie, stellte dieser im Mai beim „25. European Congress on Obesity​“ in Wien vor.

NozNoz ist bisher in Israel, der Europäischen Union und den USA erhältlich.

(Israel21c​)

 



Kategorien:Wirtschaft

Schlagwörter:, , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: