Auf dem Weg zu einer Medizin gegen das Coronavirus?


Die Pressemitteilung der Hebräischen Universität (HU) ist provozierend: „Bedrohung durch Covid-19 auf die einer Erkältung herabgestuft. Könnte eine einfache Medizin, die seit Jahrzehnten auf dem Markt ist, Covid-19 behandeln?“ Eine Studie der Hochschule in Zusammenarbeit mit dem Mount Sinai Medical Center in New York meint: „Die Frühphase der Untersuchung sieht vielversprechend aus.“

Eine Studie unter der Leitung des HU-Mediziners Yaakov Nahmias mit Dr. Benjamin tenOever (Mount Sinai) zeigt, dass sich durch das Coronavirus Fett in den Lungen ablagert. Ein cholesterinsenkendes Medikament könnte der Schlüssel sein, um Covid-19 in den Anfängen zu stoppen. Die Ergebnisse werden in der neuen Ausgabe von „Cell Press Sneak Peak“ veröffentlicht.

Der Professor der Hebräischen Universität hat ein Medikament entdeckt, das die Vermehrung des Coronavirus stoppt. “Corona wird wie eine gewöhnliche Erkältung werden”, sagt Prof. Yaakov Nahmias, Leiter des Zentrums für Bioengineering an der Hebräischen Universität Jerusalem.

Das Virus verhindere die gewöhnliche Verbrennung von Kohlehydraten, wodurch sich grosse Mengen Fett in den Lungenzellen ansiedelten. Das erkläre, warum Patienten mit hohen Blutzuckerwerten und Cholesterinspiegeln ein besonderes Risiko haben. Mit diesen Informationen begannen die beiden, mit zugelassenen Medikamenten zu experimentieren.

In Laborexperimenten, die der israelische Professor durchführte, wurde festgestellt, dass ein Medikament namens Fenofibrate die Wirkung des Virus unterdrückt und verhindert, dass sich das Coronavirus vermehrt und die Lungenzellen befällt. Es muss jedoch betont werden, dass das Medikament zu diesem Zeitpunkt noch nicht an Patienten mit Corona getestet wurde, sondern nur im Labor. Experten sagen, dass es mindestens sechs Monate dauern wird, um die Wirksamkeit und Sicherheit des Medikaments an Patienten zu testen, bevor es für eine breite Anwendung zugelassen werden kann. „Wir hoffen, in den nächsten drei Monaten die klinischen Zulassungen zu erhalten, die unsere Studie untermauern werden“, so Nahmias gegenüber Israel Heute.

Prof. Nahmias fand heraus, dass sich das Coronavirus über Fett- oder Lipidgewebe in Lungenzellen verbreitet. Fenofibrat, das 1975 von der amerikanischen Food and Drug Administration zur Anwendung zugelassen wurde, wird zur Behandlung hoher Cholesterin- und Triglyceridwerte im Blut eingesetzt. In den Laborexperimenten wurde festgestellt, dass Fenofibrat die Fette aufbricht, die die Fähigkeit des Coronavirus zur Entwicklung und Ausbreitung blockieren. Nach nur fünf Tagen der Behandlung, so die HU, sei das Virus nahezu vollständig verschwunden.

Während sich viele internationale Bemühungen darauf konzentrieren, einen Impfstoff zu finden, sagen mittlerweile Studien, dass dieser vielleicht nur einige Monate schützen würde. “ Doch wenn unsere Ergebnisse durch klinische Studien bestätigt werden, dies könnte die Intensität von COVID-19 in eine Art Erkältung verwandeln”, sagte Prof. Nahmias in einem von der Hebräischen Universität veröffentlichten Bericht.

Es ist klar, dass es einige Zeit dauern wird, diese Ergebnisse an lebenden Patienten zu testen, um festzustellen, wie wirksam die Behandlung sein wird. Es müssen auch Tests durchgeführt werden, um sichere Dosierungen des Medikaments zu finden, die erforderlich sind, um die Ausbreitung des Coronavirus in der Lunge zu verhindern.

„Das Medikament ist nach unseren Erkenntnissen in der für die ärztliche Verschreibung üblichen Dosis wirksam. Das Medikament ist über kurze Zeiträume sehr sicher. Es wird natürlich, wie viele andere Medikamente auch, Nebenwirkungen haben, wenn es über einen längeren Zeitraum eingenommen wird”, erklärte Nahmias. “Wenn jedoch jemand mit dem Coronavirus infiziert ist, kann das Immunsystem das Virus innerhalb von zwei Wochen entfernen. Unser Ziel ist es, die Symptome während des Krankheitsverlaufs zu verringern”, erklärte uns Nahmias.

Angesichts der ersten Berichte über die Entdeckung, wie sich das Coronavirus mithilfe von Lipidzellen in der Lunge entwickelt, und der Möglichkeit, sein Wachstum zu hemmen, sind die Experten jedoch vorsichtig optimistisch. Wissenschaftler und Forscher werden sich nun genauer mit solchen Medikamenten und Therapien befassen, die verhindern können, dass sich das Virus zu einer schweren und manchmal tödlichen Krankheit entwickelt.

Es ist auch von Vorteil, ein von der FDA zugelassenes Medikament wie Fenofibrat zu haben, das bereits patentiert ist und leicht für den Massenkonsum hergestellt werden kann.

Selbst wenn innerhalb der nächsten sechs Monate ein Impfstoff gegen Covid-19 entwickelt wird, wie viele vorhersagen, wird es immer noch einen hohen Bedarf an Behandlungen wie Fenofibrat geben, um die Millionen von Menschen zu behandeln, die noch immer mit dem Virus infiziert sind. Sehen wir allmählich etwas Licht am Ende dieser dunklen Pandemie-Krise? Hoffen wir es.

(JNS und Agenturen, Foto: Flash 90)

 



Kategorien:Wissenschaft

Schlagwörter:, , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: