Russland: Synagoge in Jekaterinburg beschossen


ekbsynagogue

Die Synagoge. Photo von Yulia Svatkovskaya @ IMS

Auf die Synagoge von Jekaterinburg wurden mehrere Schüsse abgefeuert, dabei gingen Fensterscheiben zu Bruch aber niemand wurde verletzt.

Mindestens zwei Kugeln trafen das Gebäude der Synagoge am Montag, berichtet das russische Jewish Congress-Team, das den Antisemitismus in Russland überwacht.

Es ist ein Wunder, dass niemand verletzt wurde, sagte Matvey Chlenov, stellvertretender Geschäftsführer des russischen jüdischen Kongresses der Agentur JTA.

Das Gebäude ist durch die Schüsse, einschliesslich einiger zerbrochene Fensterscheiben beschädigt worden.

Der Vorfall wird von der Polizei untersucht.

In Jekaterinburg, der viertgrössten russische Stadt leben etwa 6.500 Juden, sagt Michael Oshtrakh, Vorstandsvorsitzender der Sverdlovsk, einer regionalen Gesellschaft der jüdischen Kultur Hatikva.

Im März dieses Jahres, wurde ein Jüdisches Gemeindezentrum in Perm, einer Stadt in Zentralrussland, 185 KM nordöstlich von Jekaterinburg, durch eine versuchte Brandstiftung beschädigt. Die Polizei ermittelt seidem und nennt den Vorfall ein antisemitisches Hassverbrechen.

(JNS und Agenturen)



Kategorien:News

Schlagwörter:, ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: