Zynismus der Hamas ist nicht zu überbieten


Steinmeier schreibt in seinem Kommentar "Gemeinsame Sache", dass Antisemitismus kein Problem der Juden allein sei.

Steinmeier schreibt in seinem Kommentar „Gemeinsame Sache“, dass Antisemitismus kein Problem der Juden allein sei.

Der deutsche Bundesaussenminister Frank-Walter Steinmeier hat sich in einem Gastbeitrag in der „Jüdischen Allgemeinen“ entsetzt gezeigt über antisemitische Hetze und Übergriffe in Deutschland. Zudem kritisierte er das Vorgehen der Hamas als zynisch.

Steinmeier schreibt in seinem Beitrag in der Wochenzeitung: „Das Vorgehen der Hamas , Waffenlager und Raketen inmitten der Zivilbevölkerung zu platzieren und die Menschen als Schutzschilde zu missbrauchen, ist an Zynismus nicht zu überbieten.“ Eine Waffenruhe zwischen Israel und den Palästinensern müsse her. Dies könne nur gelingen, „wenn der Gazastreifen nicht länger das Waffenlager der Hamas ist“ und sich die Lebensbedingungen der Menschen dort nachhaltig verbesserten.

Israel habe „jedes Recht, seine Bevölkerung gegen Angriffe zu verteidigen. Kein Land der Welt würde ständige Raketenangriffe auf seine Städte hinnehmen“. Für Deutschland sei die Solidarität mit Israel „unverbrüchlich“.

Entsetzt über antisemitische Hetze

Im Kommentar des deutschen Aussenministers heisst es weiter: „Gleichzeitig sind wir alle entsetzt über die Welle antisemitischer Hetze und Übergriffe, die in den letzten Wochen in unseren Städten ausgebrochen ist.“ Das Phänomen latent antisemitischer Einstellungen, „die sich in überzogener Israelkritik niederschlagen“, sei leider seit Längerem bekannt. Die aktuellen Entwicklungen seien „dennoch schockierend: Da wurden Parolen gebrüllt, die an Judenhass nicht mehr zu überbieten sind. Sie lassen jedem das Blut in den Adern gefrieren“.

Explosives Gemisch aus Ignoranz und Ideologie

Steinmeier fordert „null Toleranz“ gegenüber Judenhass: „Antisemitische Parolen sind nicht von Grundrechten gedeckt! Sie verstossen gegen alles, was unsere Grundordnung und unsere Werte heute ausmacht.“ Mit aller Kraft müsse das Land „Antisemiten die Stirn bieten und entschlossen durchgreifen“. Dies sei eine Aufgabe, „der wir uns alle stellen müssen. Wir haben es hier mit einem explosiven Gemisch aus Ignoranz und Ideologie zu tun“.

Er schliesst mit den Worten: „Wir müssen alles dafür tun, damit sich Juden in Deutschland und Europa sicher fühlen. […] Das darf niemals wieder infrage gestellt werden.“

Der komplette Gastbeitrag Steinmeiers in der „Jüdischen Allgemeinen“ ist hier zu lesen: Gastbeitrag-Steinmeier

 



Kategorien:Nahost

Schlagwörter:, ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: