„Demographischer Krieg mit den Juden“


Palestinian children take part in a march ahead of the commemorations of the 67th anniversary of the ''Nakba'', in Gaza city on May 13, 2015. ''Nakba'' means in Arabic ''catastrophe'' in reference to the birth of the state of Israel 67-years-ago in British-mandate Palestine, which led to the displacement of hundreds of thousands of Palestinians who either fled or were driven out of their homes during the 1948 war over Israel's creation. Photo by Aaed Tayeh/Flash90 *** Local Caption *** òæä øöåòú òæä éåí äðëáä ôìñèéðéí

Zwischen dem Mittelmeer und dem Fluss Jordan im Osten leben 6,1 Millionen Palästinenser, das sind 100.000 Menschen weniger als die jüdische Bevölkerung Israels. Dies veröffentlichte in dieser Woche das palästinensische Statistikbüro in Ramallah zum palästinensischen al-Nakba-Tag (Tag der Katastrophe), Israels Unabhängigkeitstag am 14. Mai 1948. Seit Jahren warnen verschiedene Professoren wie Arnon Sofer, dass die palästinensische Bevölkerung im Vergleich zur jüdischen schneller wächst. Dem israelischen Statistikbüro zufolge leben in Israel 8,3 Millionen Menschen, davon sind 6,2 Millionen Juden und 1,7 Millionen Araber. Im Gegensatz zu Israel gibt es in den palästinensischen Gebieten keinen Bevölkerungsanteil von 20 Prozent an jüdischen Einwohnern. Die Palästinenser ignorieren in diesem Fall die 300.000 jüdischen Siedler im biblischen Kernland Judäa und Samaria.

Laut der neuen Palästinenserstudie leben heute 12,1 Millionen Palästinenser auf der Welt, davon 4,6 Millionen Palästinenser in Judäa und Samaria (2,8 Millionen) und im Gazastreifen (1,8 Millionen). Die jüdische Weltbevölkerung zählt um die 14,3 Millionen Menschen, davon 6,2 Millionen Juden in Israel. Eine palästinensische Mutter bekommt im Durchschnitt mehr Kinder als eine jüdische Frau. In Judäa und Samaria bekommt eine Palästinenserin im Durchschnitt 3,7 Kinder und im Gazastreifen 4,5 Kinder.

Mit den 1,5 Millionen Palästinensern innerhalb Israels, also den israelischen Staatsbürgern, zählt die Palästinenserbevölkerung 6,1 Millionen Menschen. Gemäss dem palästinensischen Statistikbüro wird diese Zahl bis 2020 auf 7,1 Millionen Menschen steigen. Im Vergleich zum PLO-Report vor drei Jahren ist die Palästinenserzahl um knapp eine Millionen Menschen gewachsen. Seit Jahren betrachten beide Völker das natürliche Wachstum auf der anderen Seite als eine demographische Bedrohung, als einen demographischen Wettkampf zwischen Juden und Palästinensern. Aus diesem Grund sind die Palästinenser grundsätzlich gegen die jüdischen Einwanderungswellen, was die jüdische Zahl im Land drastisch nach oben drängt. In den palästinensischen Medien haben in den vergangen Jahren diverse Politiker ihre Absicht geäussert, dem jüdischen Einwanderungsmodell nach zu eifern, um damit ihre Bevölkerungszahl gegenüber den Juden zu vergrössern. Aus diesem Grund bestehen die Palästinenser auf das Rückkehrrecht der palästinensischen Flüchtlinge. Auch wenn nicht alle zurückkehren wollen, würde rund eine Million „palästinensischer Einwanderer“ genügen, um eine demographische Wende zwischen Juden und Palästinensern herbeizuführen. Vor Jahren sagte der radikale Hamasführer im Gazastreifen, Ismail Haniya, dass sich sein Volk im demographischen Krieg mit den Juden befinde: „Diesen Krieg werden wir gewinnen und nicht die Zionisten.“

43 Prozent der Palästinenser in Judäa und Samaria und im Gazastreifen sind laut des palästinensischen Statistikbüros offizielle Flüchtlinge. Also sind nicht alle Palästinenser palästinensische Flüchtlinge, sowie es im Ausland oft dargestellt wird. (Aviel Schneider, ih)



Kategorien:Nahost

Schlagwörter: , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: