5 Schritte in ein besseres Leben


Alle Menschen wollen reich, glücklich, zufrieden und gute Eltern sein, eine tolle Beziehung haben, wünschen sich einen schönen Körper – all das sind so die Gedanken, die jeder von uns hegt. Doch kann das wirklich jeder von uns erreichen? 

Die Antwort ist: JA! Sicher denken viele jetzt, wenn ja, wieso gibt es dann zahlreiche Menschen  bei denen das nicht passiert!? 

Das stimmt natürlich, nicht jeder erreicht die Erfüllung seiner Träume; aber nicht, weil er es nicht kann, sondern weil er nicht dafür bereit ist, seine Träume zu verwirklichen! Ein Mensch ist oft zu faul – oder nicht bereit – dafür einen gewissen Preis zu bezahlen, er will auch oft nicht dieses oder jenes notwendige dafür lernen bzw. etwas dafür zu tun, er will nicht ein Risiko eingehen und so weiter. Menschen wollen gerne etwas sein, vergessen aber, um dies zu erreichen, musst  du erst einmal etwas werden. 

Natürlich kann nicht jeder der Geschäftsführer von Apple sein, aber darum geht es ja auch gar nicht. Viel mehr geht es um „The best of himself“, also „das Beste von einem selbst“ zu sein.

Was können wir also tun um unsere Träume zu realisieren!?!

Um etwas zu erreichen muss man verstehen, dass es darum geht, seine Grenzen zu sprengen. Der erste Schritt um ein neues Gebiet im Leben zu betreten ist zu wissen:

Setz dir ein Ziel

Ich brauche ein Ziel! Ein realistisches Ziel in Kombination mit einem unerschütterlichen Verlangen, das Objekt der Begierde auch zu erreichen. 

Und jetzt denk ja nicht, dass du keine Ziele hast. Jeder Mensch hat ein Ziel, selbst diejenigen, die den ganzen Tag vielleicht nur so dahin leben, selbst sie haben ein Ziel. Ihr Ziel ist der tägliche Überlebenskampf und wird mit dem Gedanken, den Monat so gut es geht zu Ende zu bringen, verkörpert. Solche Menschen leben von Monat zu Monat, ohne wirklich zu wissen, welche Kraft sich in einer Zielsetzung befindet, deshalb setzen sie sich auch immer nur ganz kleine Ziele. Ziele, die sie nicht emotional berühren. Dies bedeutet, sie empfinden nicht den Push, der sie in der Früh dazu bewegt, aus dem Bett zu steigen.

Man muss sich also ein realistisches Ziel suchen, was heißt: suche nach dem, was du schon immer tun wolltest! Jetzt überlege kurz … 

Viele denken: „Ich weiß nicht, was ich will!“ Diese Unwissenheit ist tatsächlich ein Problem, denn 90% der Erwachsenen können dir hervorragend sagen, was sie nicht wollen, aber sie wissen nicht wirklich, was sie wollen! Der erste Tipp heißt also: finde heraus, was du willst, indem du dir ein realistisches Ziel vor Augen hältst. Ein Ziel, das dich sowohl emotional berührt, dir aber auch ein wenig Angst macht! Wenn dir ein Gedanke nicht etwas Angst macht, dann bedeutet das: „not more of the same“, wir haben es schon gemacht, deshalb empfinden wir auch keinen Reiz es zu machen, es langweilt uns …

Hinter einem Gedanken, der mich emotional berührt, mir aber auch Angst macht, verbirgt sich feine Grenzsprengung. 

Suche also nach etwas, das dich reizt, dich anspricht, dir aber auch Angst bereit. Du willst reich sein oder einen gut gebauten Körper haben, aber zunächst musst du für dich selbst genau definieren, was es bedeutet reich zu sein oder einen besseren Körper zu haben.

In Israel gibt es das Sportevent „Ironman“, es besteht aus einem 260 km langen Training, wo zuerst 180 km Marathon-Strecke gelaufen wird und dann noch jeweils 40 km Fahrrad und dann Schwimmen angesagt ist. Viele die das hören denken sich:WOW das ist ja unmöglich, das kann doch kein Mensch. Ich habe einen Freund, der auch so dachte, aber als er die genaue Anleitung dazu gelesen hat, meinte er sich auf einmal: „Du Feigling, du traust dich bloß nicht“. Am Ende hat er sich dann angemeldet, ohne wirklich daran teilnehmen zu wollen.  

Physiologische Handlung

Aber genau hier offenbart uns die magische Kraft einer  physiologischen Handlung. Du liest über dieses Ironman Programm, es erscheint dir unmöglich, aber es reizt dich, also melde dich an! Mach eine physiologische Handlung, denn genau das hemmt die Angst und all die störenden Schleier fallen weg.

Wenn du also für dich selbst ein Ziel bestimmt hast oder glaubst, schon ziemlich sicher auf dem richtigen Weg zu sein, dann muss sofort eine zielgerichtete physiologische Handlung  folgen. 

Wenn du noch nicht wirklich ein Ziel konkretisieren konntest, dass erziele dennoch schon aus der  physiologischen Handlung einen Profit, indem du z.B. zu einem Vortrag von Rabbiner David Kraus gehst oder dergleichen.

Diät

Viele in unserer Gesellschaft machen Diäten, aber dabei kommt nicht wirklich etwas Großartiges heraus, denn sie gehen die Sache falsch an. 

Ich höre oft: „Ich will 20 kg abnehmen“, das hört sich gut an, ist aber nicht gut, denn ich höre hier kein klares, weil negatives Ziel! „Ich will 20 kg abnehmen“ bedeutet nichts anders als: „Ich will kein Übergewicht!“.Das Problem an diesem Denken ist, dass man sich so nur mit dem was man  nicht will beschäftigt: „Ich will kein Übergewicht!“ Ein Gewinner redet aber nie über das, was er nicht will, sondern nur über das, was er will! Über das zu reden was man möchte ist, sich ein Ziel zu setzen: „In einem halben Jahr sehe ich mich mit einem schlankeren Körper“

You need to have a plan!

Nachdem du jetzt ein klares Ziel hast brauchst du natürlich einen Plan, der dir helfen wird dein Ziel umzusetzen. 

Doch bevor du wirklich damit beginnst, dir einen Plan zu machen, musst du dir zunächst einen lupenreinen klaren Kopf verschaffen. Das heißt dein Verstand iststark, energisch und unbeugsam – du musst dir deiner Sache also 100% sicher sein. 

Das ist deshalb so wichtig, weil wir ja mit Freunden und Verwandten über unsere Pläne und Ziele reden! Jeder kennt das, du redest über deine Träume und dann kommt der Spruch: „Vergiss es …“

Deine Antwort darauf muss sein: „Schau mir zu“!!!

Du brauchst also einen lupenreinen klaren Kopf, was heißt, dein Verstand ist stark,energisch und unbeugsam, du bist dir deiner Sache 100% sicher!! Wenn du nach Tipps suchst, wie du es umsetzen kannst, dann berate dich ausschließlich nur mit Menschen, die auf diesem Gebiet erfolgreich waren und es immer noch sind.

Wenn jemand seinen Vater, der nun schon in der sechsten Generation im Angestellten-Verhältnis arbeitet fragt, ob es sich lohnt, eine selbstständige Tätigkeit aufzunehmen, was wird dieser Vater dann wohl antworten? Er wird sagen: „Es ist viel zu gefährlich!“ Er liebt natürlich seinen Sohn und will nur das Beste für ihn, aber er spricht von seinem Standpunkt aus, deswegen kann er auch kein wirklich guter Ratgeber sein. Berate dich nur mit Menschen, die selbst auf dem Gebiet erfolgreich waren. Zu mir kommen oft Männer und beschweren sich über ihre Ehe und wollen sich scheiden lassen. Dabei erzählen sie mir dann auch immer, dass sie sich mit einem oder mehreren Freunden unterhalten haben und diese Männer ihm bestätigt haben, dass es bei ihnen auch so schlimm ist. Dieses Beispiel offenbart wie wichtig es ist, dass man auf keinen Fall sich mit einem Menschen beraten sollte, der selbst total auf dem entsprechenden Gebiet versagt hat, da ein Mensch ja nur einen Rat gemäß seiner Erlebnisse und eigenen Eindrücke geben kann.

Umfeld

Wenn du ein Gewächs in die Erde pflanzt, dann ist es von ihrem Umfeld abhängig. Das Umfeld einer Pflanze, also die Natur, bestimmt für sie, ob und wie sie wachsen und gedeihen wird. Die Natur bestimmt, wann es regnet, wie es regnet, ob es die Sonne scheint, der Wind geht und so weiter. Eine Pflanze ist – was ihr Wachsen angeht – sehr machtlos.

Ein Mensch ist aber keine Pflanze und somit kann ein Mensch sein Umfeld selbst bestimmen! Du willst hoch hinaus, dann knüpfe Kontakte, die dir genau das geben können, was du brauchst. Bilde dir ein Umfeld, das dir hilft zu wachsen, habe immer Menschen um dich herum, die es verstehen dich zu motivieren! Überprüfe dein Umfeld, überprüfe mit wem du den ganzen Tag herumläufst? Mit Menschen, die immer nur nörgeln und die immer das Schlechte sehen, oder mit Menschen, die träumen und deshalb wissen, dass es auch anders geht.

Löse dich von einem schicksalsergebenen Umfeld und nähere dich einem Umfeld, dessen Menschen ihr Schicksal in ihre Hand nehmen. Wähle dein Umfeld, such dir keine Menschen, die sich wie Krebse verhalten. 

Mein Vater liebte es zu fischen, als Kind hat er mich deswegen auch oft zum Fischen mitgenommen. Eines Tages haben wir dann gesehen, wie jemand Krebse fängt. Der Krebsfischer  hatte zwei Krebse im Netz und legte sie später in einen normalen Kochtopf. Er tötete sie nicht und machte auch keinen Deckel drauf. Das Interessante daran war, immer wenn ein bis zwei Krebse im Topf lagen, sprangen die zwei Krebse natürlich sofort aus dem Topf, um zu entkommen. Aber sobald es drei, vier oder mehr Krebse waren, sprang keiner der Krebse aus dem Topf! Die Krebse ergeben sich also im Kollektiv ihrem eigenen Schicksal. Und jene Krebse, die vielleicht dennoch versuchten aus dem Topf zu springen, werden von den anderen Krebsen daran gehindert, dieses Hindern nennt man in der Fachsprache: das Gesetz einer Herde – oder einfach Herdentrieb. Alle ergeben sich ihren Schicksal, alle sehen nur das Schlechte, sie haben keine Motivation und sind nur am jammern. So bleiben dann alle in dem Topf, und selbst die eigentlich etwas anderes wollen, bleiben dort sitzen. 

Ich sage natürlich nicht dass du jetzt deine Freunde wechseln sollst, aber suche dir eben auch und vor allem Leute die einen Traum haben! Wenn du eine Person antriffst überprüfe sein „State of mind“, versuche zu verstehen, wie diese Person denkt. Merke: Jeder kann sich seine Träume verwirklichen! Der Unterschied liegt im Denken. Der eine kann es und tut es! Und der andere könnte es eigentlich auch, aber anstatt etwas zu tun, beschwert er sich nur über die Inkompetenz der Regierung und gibt ihr die Schuld für sein Versagen.

Familie 

Zum Umfeld gehört natürlich auch die Familie, also Vater Mutter, Frau, Kinder und Geschwister. Wenn du erfolgreich sein willst, dann wechsele niemals deine Familie, bleibe deiner Familie immer treu. Und wenn du jemanden in deiner Familie verändern willst,  dann lebe diese Regel: „If you like to change – you must be the change!“ Wenn du etwas verändern willst, sei du die Veränderung!!!

 (breslev.co.il)



Kategorien:Gesellschaft

Schlagwörter:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: