Priestersegen an der Klagemauer


Der traditionelle priesterliche Segen fand in begrenztem Umfang statt.

Der für die Pessach-Woche traditionelle Priestersegen an der Klagemauer fand heute früh trotz der Ausgangsbeschränkungen statt. Für das Gebet bekam der Rabbiner der Klagemauer eine besondere Genehmigung, zehn Menschen auszuwählen, die am Priestersegen teilnehmen dürfen.

Den zurzeit geltenden Vorschriften zufolge sind Versammlungen von mehr als zwei Personen untersagt, was ein Gebet wegen des Fehlens eines „Minjan“, also 10 Juden, unmöglich macht. Auch die Synagogen sind geschlossen.

Der Priestersegen an der Klagemauer wurde live im Internet übertragen. Unter den Teilnehmern befand sich auch der amerikanische Botschafter David Friedman.

Priestersegen trotz Corona (Photo by Yonatan Sindel / Flash90)



Kategorien:Gesellschaft

1 Antwort

Trackbacks

  1. Priestersegen an der Klagemauer — JNS – ISRASWISS – uwerolandgross

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: