Russland sendet mehr Atom-Kriegsschiffe ins Mittelmeer


varyag_si

„Varyag“ das Flagschiff der Pazific Flotte Russlands

Am Samstag berichteten russische Nachrichtenagentur RT, dass die „Varyag“, das Flaggschiff der russischen Pazifikflotte und die „Pjotr ​​Weliki “ ( „Peter der Große“), eines mächtigsten Atom-Kriegsschiffe, ins Mittelmeer verschoben wurden .

Die Varyag ist der modernste Raketenkreuzer Russlands und wird auch als „Flugzeugträger -Killer“ bezeichnet. Er sollin Zusammenarbeit mit den russischen Seestreitkräften derzeit am Mittelmeer eine Reihe von Manövern durch durchführen und vorerst im Mittelmeer stationiert bleiben.

Das Schiff ersetzt die Raketen Kreuzer „Moskva“ und übernimmt das Kommando der russischen Pazifik- Flotte im Mittelmeer. Das Moskva nahm in der Region im September an lokalen Operationen teil.

Zusammen mit dem Varyag fuhr die Pjotr ​​Weliki am Samstag in das westliche Mittelmeer ein und liegen zur Zeit in der Alboran See vor Anker.

Im September sagte Admiral der Flotte Viktor Chirkov, die russische Marine will ihre Präsenz, insbesondere an der syrischen Küste, verstärken. Die Russische militärische Aufrüstung im Mittelmeer begann im Dezember 2012 .

Die Verlegung dieser Atom-Kriegsschiffe wird als Hilfe für den russischen Verbündeten Syrien angesehen . Der türkische Präsident Abdullah Gül warnte heute (Montag) , dass Syrien in Gefahr läuft das „Afghanistan an den Ufern des Mittelmeers“ zu werden.

Russland beteiligt sich stark an der Unterstützung des syrischen Präsidenten Bashar Assad -Regime, angeblich auch S-300 Raketen-Batterien im September übergeben worden sein. Russland verweigert stets die Bestätigung oder Stellungnahme zu den Berichten.

Während Westmächte angeblich die Idee akzeptieren, dass Assad während des syrisches Übergang bis zu den im Frühjahrs Wahlen 2014 an der Macht zu halten, weigerte sich die syrische Opposition an Friedensgespräche in Genf teilzunehmen. Diese verlangen einen Zeitrahmen für die Beseitigung Assads und wollen sich erst danach an den Verhandlungstisch setzen, ganz nach dem Vorbild ihrer Unterstützer, der Terroroganisation Hamas.

Naval -Technology.com gibt Auskunft über Details der Kirow –Klasse, die Pjotr ​​Weliki wurde entworfen um Flugzeugträger zu versenken und zur Verteidigung der Flotte gegen Luft-und U-Boot- Angriffe.

Das Schiff ist mit einer Reihe von Raketen-Systemen ausgestattet sowie einer 130mm „AK-130 twin-barrel gun sporting“ Kanone mit 22 km Reichweite und trägt 3 Ka-27 Hubschrauber. Das folgende Video zeigt einige der Fähigkeiten des Schiffes.

(JNS, Chaim Stolz)



Kategorien:Sicherheit

Schlagwörter:, , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: