Benny Gantz besucht die Soldaten des Nahal Haredi Bataillon


IDF Chief of Staff Lt. Gen. Benny Gantz

IDF Chief of Staff Lt. Gen. Benny Gantz sprach am Sonntag zu Ultraorthodoxe Soldaten |Photo credit: IDF Spokesperson’s Unit

Zur gleichen Zeit als sich hunderttausende von Ultraorthodoxe am Sonntag in Jerusalem versammelten um gegen den neuen Gesetzentwurf zur Wehrpflicht der Haredim zu demonstrieren, besuchte Israel Defense Forces Stabschef, Generalleutnant Benny Gantz, die Soldaten des Nahal Haredi Bataillon in Judäa und Samaria.

„Jeder muss in der Armee dienen“, sagte Gantz die Haredi Soldaten.

Gantz hat dabei auch darauf hingewiesen, dass in Auschwitz die Nazis nicht zwischen verschiedenen Arten von Juden unterscheiden und schickten ungesehens alle in die Gaskammern.

Gantz forderte jeden Soldaten auf, einen Minjan, eine Gruppe von 10 Männern, für die israelischen Armee zu gewinnen. Un sie selbst können zu jedem sagen: „Die IDF ermöglicht einem religiöser Soldat , religiös zu bleiben, einem ultraorthodoxen Soldaten, ultra-orthodoxen zu bleiben und einem Weltlichen ein säkulare Soldat zu bleiben.“

Die Nahal Haredi Association sagte, viele Nahal Haredi Soldaten hatten Interesse an der Teilnahme an der Jerusalem – Demo ausgedrückt , aber da dies gegen militärische Protokolle verstossen würden, wurden den Soldaten empfohlen, dass sie sich von Rabbinern bei der Kundgebung vertreten sollten.

„Gerade weil wir im Bataillon, wo ultraorthodoxe Männer können in der Armee dienen, unsere Zustimmung zum neuen Gesetzentwurf zeigen, sind die jüngsten Ereignisse doppelt so schmerzhaft für uns und den Soldaten gewesen,“ sagte Rabbi Yitzchak Bar -Haim.

Im Gegensatz zu den Aussage von einigen in der Nahal Haredi Association, war der Besuch von Gantz schon lage im Voraus geplant worden und stehe in keinem Zusammenhang mit der Kundgebung in Jerusalem.

(JNS, Chaim Stolz)



Kategorien:Sicherheit

Schlagwörter:, , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: