Impfnachweis für Einreise entfällt


Nur noch zwei PCR-Tests für alle erforderlich

Israel gestattet ab dem 1. März 2022 allen Touristen die Einreise unabhängig davon, ob sie gegen COVID-19 geimpft wurden. Dies haben Premierminister Naftali Bennett und Gesundheitsminister Nitzan Horowitz unter Beteiligung von Tourismusminister Yoel Razvozov am gestrigen Sonntag, den 20. Februar 2022 beschlossen. Nach den neuen Richtlinien dürfen Touristen jeden Alters, sowohl geimpft als auch ungeimpft, nach Israel einreisen, sofern sie vor Anreise einen negativen PCR-Test vorlegen und nach Landung in Israel einen weiteren PCR-Test machen. Das bedeutet: Ab sofort können auch Familien mit ungeimpften Kindern wieder in Israel Urlaub machen. Bislang dürfen nur gegen COVID-19 Geimpfte nach Israel einreisen, nachdem das Land im März 2020 erstmals seine Grenzen für Ausländer geschlossen hat.

Premierminister Bennett erklärt dazu: „Wir sehen einen stetigen Rückgang der Sterblichkeitsrate. Wir waren die ersten, die den Himmel für Reisende schlossen. Nun sehen wir es an der Zeit, ihn wieder schrittweise zu öffnen.

Zu den Gründen legt Bennett genauer dar: „Unsere Indikatoren müssen mit der Situation vor Ort übereinstimmen: Was wir der Öffentlichkeit sagen, muss mit dem übereinstimmen, was von ihr erwartet wird. Um das Vertrauen der Öffentlichkeit aufrechtzuerhalten und sicher zu sein, dass die Bürger Israels die Richtlinien und die Entscheidung der Regierung umsetzen, müssen wir uns öffnen, wenn sich die Situation verbessert – und sie verbessert sich erheblich.“

Mit Blick auf die Situation im Lande betont Bennett: „Im Moment ist die Situation in Israel gut. Dies ist das Ergebnis eines korrekten und dynamischen Managements; deshalb öffnen wir jetzt. Gleichzeitig werden wir die Situation weiterhin genau beobachten und im Falle einer neuen Variante wieder schnell handeln.”

Auch für die Einreise israelischer Staatsangehöriger wird es einfacher: Sie müssen sich wie alle anderen bei ihrer Ankunft nur einem PCR-Test unterziehen. Für sie entfällt die Verpflichtung, sich vor ihrer Abreise einem Antigentest zu unterziehen. Ungeimpfte Einheimische müssen nicht länger unter Quarantäne gestellt werden, wenn der PCR-Test am internationalen Flughafen Ben-Gurion negativ ausfällt.

Ella Zack Solomon, Direktorin des Staatlichen Israelischen Verkehrsbüros in Berlin, zeigt sich begeistert: „Das ist die Nachricht, auf die wir seit der ersten Welle der Pandemie vor zwei Jahren sehnsüchtig gewartet haben. Israel hat eine weltweit führende Reaktion auf sein Management des Coronavirus und diese Entscheidung, die Grenzen im Einklang mit neuen Zahlen zu öffnen, wird begrüßt. Nach zwei Jahren hoffen wir, dass dies einer von vielen Impulsen ist, die die Reisebranche braucht, da sie sich nach einer langen Phase der Unsicherheit wieder erholt. Wir sind zuversichtlich, dass sich die Besucherzahlen allmählich wieder auf die Zahlen vor der Pandemie erholen werden, wenn das Verbrauchervertrauen im Einklang mit der Lockerung der Beschränkungen wächst.“

Allgemeine Informationen über das Reiseland Israel finden sich unter https://goisrael.com. Stets aktuelle Hinweise zu Einreise und Urlaub in Israel stehen unter https://israelsafe.com zur Verfügung.

(Israelisches Tourismusministerium, 21.02.2022)



Kategorien:Tourismus

Schlagwörter:, ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: